Veranstaltungen > Bundesministerin Dr.in Sonja Hammerschmid besucht ÖZEPS auf der Sommerakademie 2016
OEZEPS_1

Bundesministerin Dr.in Sonja Hammerschmid besucht ÖZEPS auf der Sommerakademie 2016

BMin Hammerschmid besuchte ÖZEPS Sommerakademie am 31. 8. 2016. Sie wünschte sich einen Dialog mit dem ÖZEPS-Team und einer repräsentativen Gruppe von Teilnehmer/innen und Referent/innen der 6. Sommerakademie. Dies waren Lehrende aller Schularten, Studierende und Schüler/innen. Auch Vizerektor Oberneder von der PH OÖ folgte der Einladung.

In einer sehr anregenden Gesprächsatmosphäre tauschten sich die Anwesenden über die Themenschwerpunkte von ÖZEPS aus: Persönlichkeitsbildung, die Förderung von personbezogenen überfachlichen Kompetenzen (den personalen und sozialen Kompetenzen), Peer-Learning als pädagogisches Konzept, förderliche Leistungsbewertung, Gewaltprävention, Aus- und Weiterbildung von Pädagog/innen.

Im Zentrum förderlichen Lernens steht auch für die Bundesministerin die wertschätzende und gleichwürdige Beziehung aller Beteiligten zueinander. Über die motivierenden Aspekte des Lernens gab es Einigkeit: die Begeisterungsfähigkeit engagierter und achtsamer Lehrer/innen, gegenseitiger Respekt, Anerkennung von Gelungenem, Misslungenes als Lernchance nutzen, Kommunikation auf Augenhöhe, Lernende nach ihren Lernerfahrungen befragen und Raum für Beteiligung schaffen, Kreativität und Wissen mit Handeln verbinden, lösungsorientierte Grundhaltungen entwickeln, Vertrauen und Zutrauen stärken.

Für die Ministerin, sie ist ein Arbeiterkind, war es wichtig, dass ihre Eltern sie verständnisvoll unterstützt haben und Bildung einen hohen Stellenwert hatte. Nicht unerwähnt blieb, dass Dr.in Hammerschmid viele gute Lehrer/innen in Erinnerung hat und ihnen dankbar ist.

Die Aussagen der Bundesministerin haben uns gut getan. Nach ihrem Besuch, länger als geplant, sind wir sehr bestärkt in unserer Arbeit und voller Freude für die nächsten Aufgaben.

 

 

Aktuelles

Veranstaltungsarchiv