Veranstaltungen > ÖZEPS – Tagung: Mobbing aktiv vorbeugen und gezielt intervenieren
OEZEPS_1

ÖZEPS – Tagung: Mobbing aktiv vorbeugen und gezielt intervenieren

Schule als einen Ort der Gemeinschaft und Wertschätzung zu gestalten und erlebbar zu machen ist ein wesentlicher Bestandteil des pädagogischen Auftrags. Psychischer und physischer Gewalt durch gezielte und institutionalisierte Programme nachhaltig vorzubeugen, kommt daher besonders große Bedeutung zu. Dies erhöht nicht nur das Wohlbefinden aller beteiligten Personen sondern legt auch die Grundlage für ein gutes Lernklima.

ÖZEPS veranstaltete vor diesem Hintergrund im Oktober 2015 die Fortbildungsveranstaltung „Mobbing aktiv vorbeugen und gezielt intervenieren“ mit Expert/innen aus den Bereichen Schule, Gewaltprävention und Mobbingberatung.

Wir freuen uns, aufgrund der überaus positiven Rückmeldungen und des großen Interesses, diese Tagung im kommenden Jahr erneut anbieten zu können.

Zeit

03.11.2016, 13:00 – 05.11.2016, 16:00

Ort

Mondi-Holiday Hotel Grundlsee, Archkogl 31, 8993 Grundlsee/Steiermark

Zielgruppe

Lehrer/innen, Klassenvorständ/innen, Administrator/innen und Schulleiter/innen aller Schularten, Beratungslehrer/innen, SE-Berater/innen, Lehrende in der Lehrer/innenaus- und –fortbildung

Mobbing

Mobbing ist eine Konflikteskalation, bei der das Kräfteverhältnis zu Ungunsten einer Partei verschoben ist und diese Partei über einen längeren Zeitraum systematischen feindseligen Angriffen ausgesetzt ist. Mobbing ist ein systemisches Problem. Die Führungskraft hat im Zuge der Prävention bzw. Intervention besondere Bedeutung. Voraussetzung für konsequentes Einschreiten gegen Mobbing ist Klarheit über den Begriff und dessen rechtliche und soziale Implikationen. Ziel des Seminars ist, das Phänomen Mobbing sowie die Eskalationsdynamik verstehbar und die Rollen aller Beteiligten im Mobbingprozess sichtbar zu machen.

Bewährte Strukturen zu Mobbingprävention und –intervention werden vorgestellt, konkrete Handlungsschritte und Methoden aufgezeigt, erarbeitet und geübt.

Inhalte:

  • Mobbing oder nicht Mobbing – eine Frage der Definition!?
  • Mobbing – System und Prozessverlauf
  • Verantwortung aller Beteiligten – Zivilcourage
  • Methoden und Programme zur Gewalt- & Mobbingprävention
  • Interventionsmethoden bei Mobbingsituationen

Ansprechperson: MMag. Florian Wallner (florian.wallner@oezeps.at)