Veranstaltungen > Tage der Persönlichkeitsbildung 2015
tdpb7

Tage der Persönlichkeitsbildung 2015

Wenn Schule Mut macht, macht Mut Schule

  • PH-Nummer: 23F15i0058
  • Termin: 29.05.2015 | 14:00 –30.05.2015 | 17:00
  • Link: PH-Online-Anmeldung

Ort

SPES GmbH, Panoramaweg 1, 4553 Schlierbach, Tel.: 07582/ 8212343, Email: hotel@spes.co.at

Zimmerkontingente sind bis Anfang Mai im Seminarhotel vorreserviert und müssen persönlich bestätigt werden.

Zielgruppe

Lehrer/innen, Klassenvorstände und Schulleiter/innen aller Schularten, die sich Zeit für ihre professionelle Weiterentwicklung nehmen möchten, Lehrende und Studierende in der Lehrer/innenaus- und -fortbildung, SE-Berater/innen, UE-Berater/innen

Inhalte

Die Veranstaltung im Rahmen der Tage der Persönlichkeitsbildung 2015 knüpft an wissenschaftliche Publikationen wie die berühmte Hattie-Studie („Lernen sichtbar machen“), Herbert Renz-Polsters „Wie Kinder heute wachsen“ und „Die Kindheit ist unantastbar“ sowie „Die Kraft der Ermutigung“ des Züricher Bildungswissenschaftlers Jürg Frick an, einem der Hauptreferenten der Tagung.

Neben den Impulsvorträgen von Jürg Frick und der Leiterin der „SchlaU-Schule“ München, Antonia Veramendi, stehen im Zentrum vor allem vielfältige und kreative Workshops rund um die Thematik „Wenn Schule Mut macht, macht Mut Schule“

Inhaltliche Schwerpunkte werden u. a. in folgenden Bereichen gesetzt: „Theaterpädagogik“, „Der Raum als dritter Pädagoge“, „Kooperatives Lernen“, „Erlebnispädagogik“, „Class Room Management“, „Wertebildung“, „Bildung für zivilgesellschaftliches Engagement“, „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“, „Begabtenförderung“, „Sprachliche Vielfalt“, „Medienkompetenz und -mündigkeit“ usw.

Zudem wird es für die Teilnehmer/innen viel Raum und Zeit für praktisches Tun und persönliche Reflexion geben.

Entsprechend dem Tagungstitel geht es im Kern zum einen um das Thema Ermutigung als pädagogisches Grundprinzip, also um eine positive Pädagogik der Bestärkung, der Angstreduzierung und der Einladung an die Kinder, sich aktiv und partizipativ selbst ihr Welt-Wissen zu erschließen – wobei Ermutigung als eingebettet in eine von gegenseitigem Respekt getragene Beziehung zu verstehen ist – eine Beziehung, die aus entwicklungspsychologischer Sicht als die fruchtbarste Grundlage kindlicher Lernmotivation und -freude gelten kann.

Der zweite Teil des Tagungsmottos „… macht Mut Schule“ impliziert einerseits den Gedanken, dass sich diese positive Ermutigungspädagogik gegen die herkömmliche Schwächen- und Defizitpädagogik mittelfristig im Sinne eines echten Paradigmenwechsels durchsetzen könnte. Darüber hinaus geht es aber auch um generell ermutigte Menschen, die aufgrund ihres Persönlichkeitsprofils auch eher bereit sind, Verantwortung zu übernehmen, die Zivilcourage besitzen und sich als Aktivbürger/innen einer starken und lebendigen Demokratie engagieren.

Neben den beiden keynote-Vorträgen von „Ermutigungs“-Expert/innen (Jürg Frick und Heike Schley von der Römerbergschule in Frankfurt) werden die Teilnehmer/innen mit einem bunten und vielfältigen Workshopangebot eingeladen, sich aktiv in die Veranstaltung einzubringen und am Ende viele ermutigende Anregungen mit in ihre Praxis zu nehmen.

Anmeldung

Die offizielle Anmeldung ist noch bis 4.5.2015 über die PH Oberösterreich möglich.  Sie finden diese Veranstaltung im PH-Online der PH-OÖ unter folgender Nummer: 23F15i0058

Bei Fragen oder im Falle einer direkten (Nach-)Anmeldung, schicken Sie ein E-Mail an Fr. Ascher: judith.ascher@ph-ooe.at

Bitte beachten Sie:

Eine Anmeldung ist nur möglich, wenn Sie an der PH-OÖ immatrikuliert sind UND ihrer Stammschule zugewiesen wurden.
Reiserechnung * R G V *: Nach Beantragung und Erteilung eines Dienstauftrags kann für die Veranstaltung Reiserechnung gelegt werden.

Nähere Informationen finden Sie auf der Homepage: www.ph-ooe.at | www.oezeps.at

Aktuelles

Veranstaltungsarchiv