Veranstaltungen > Vernetzungstreffen | Peer-Learning
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Vernetzungstreffen | Peer-Learning

Schüler/innen unterstützen Schüler/innen und übernehmen Verantwortung | Lehrer/innen kooperieren 

Termin

03. Dezember | 10:00 – 04. Dezember 2012 | 14:00 Uhr 

Ort

  • Seminarhotel SPES
  • SPES GmbH, Panoramaweg 1, 4553 Schlierbach, Telefon: +43 (0)7582 82123-43, Fax-DW: 54
  • Mail: hotel@spes.co.at, Internet: www.spes.co.at

Um Lehrerinnen und Lehrern, die sich für „Peer-Learning“ engagieren, Erfahrungsaustausch und Unterstützung zu bieten, findet vom 3. bis 4. Dezember 2012 ein österreichweites, schulartenübergreifendes Vernetzungstreffen statt.

An vielen Schulen Österreichs werden unterschiedliche Peer-Learning-Modelle (Peer-Mediation ist das anspruchsvollste) realisiert und weiterentwickelt. Einigen Schulen gelingt bereits die Implementierung von Peer-Learning als Teil des Schul-Programms.

Unter „Peer-Learning“ versteht man eine Form des kooperativen Lernens, die den Wert der Interaktion sichtbar macht und sich positiv auf das individuelle Lernen auswirkt. Peer-Learning macht aus dem Einfluss, den die Peers in Lernprozessen haben, ein pädagogisches Konzept.

Auch Lehrer/innen brauchen Lerngemeinschaften für ihre professionelle Weiterentwicklung.

Das Österreichische Zentrum für Persönlichkeitsbildung und soziales Lernen plant dieses Vernetzungstreffen im Auftrag des bmukk.

U.a. stellen sich folgende Fragen:

  • Welche Bedeutung hat Peer-Learning als pädagogisches Konzept in den einzelnen Schularten und Bundesländern? Welche Modelle der Umsetzung gibt es?
  • Wie kann für Formen kooperativen Lernens, die den Wert der Interaktion zwischen Schülerinnen und Schülern sichtbar machen, größeres Interesse geweckt werden.
  • Wie kann Peer-Learning auf Lehrer/innenebene zur professionellen Entwicklung von Lehrer/innen beitragen?
  • Was wird gebraucht, was ist Voraussetzung, um Peer-Learning an Schulen als Programm zu implementieren?
  • Woran ist die Qualität von Peer-Learning erkennbar?
  • Welche Ausbildungen werden im Bereich Peer-Learning angeboten?
  • Welche Vernetzungsmöglichkeiten sind gegeben, welche werden benötigt? Welche Möglichkeiten regionalen Erfahrungsaustausches gibt es?

Um Peer-Learning weiter zu entwickeln, suchen wir Ansprechpersonen aus allen Schularten, die bereits Erfahrung in Peer-Learning einbringen können.

Bei Interesse, kontaktieren Sie: Franziska Kraml: f.kraml@eduhi.at.