Veranstaltungen > 1. ÖZEPS Sommerakademie für Lehrer/innen
1108_sommerakademie_bestof – 198

1. ÖZEPS Sommerakademie für Lehrer/innen

 Zeit für mich selbst – Stärkung der eigenen Persönlichkeit als Lernaufgabe

Selbst-, Sozial- und Methodenkompetenz sind das Fundament professionellen Handelns. ÖZEPS bietet Zeit (5 Tage) und zahlreiche Lernangebote, um diese Kompetenzen zu vertiefen.
Ein breites, auf unterschiedliche Bedürfnisse und Interessen ausgerichtetes Angebot an Workshops unterstützt nicht nur darin, Wissen und Können miteinander zu verknüpfen, Kreativität zu entfalten und Querdenken zuzulassen, sondern lässt auch Zeit und Muße zu für Erfahrungsaustausch, für (Selbst) Reflexion und Supervision.
In Plenarphasen werden Ergebnisse aus Workshops sichtbar gemacht.
Im Zentrum steht die eigene Lehrerpersönlichkeit:

  • Wie gehe ich mit mir um, wie mit der Verschiedenheit um mich herum?
  • Wie leicht fällt es mir, Unterschiede zuzulassen?

Individuelle Könnerschaft von Lehrer/inne/n beinhaltet Selbstvertrauen und Mut zur Beteiligung und zum Erproben von Neuem.
Unterschiedliche Methoden unterstützen dabei, Situationen und Beziehungen differenzierter wahrzunehmen, (kreative) Irritationen als Bereicherung zu erfahren, wobei auch der Sprache ein besonderer Stellenwert zukommt.
Neues kann entdeckt und ausprobiert werden.
Ein Team gestaltet am Grundlsee einen Lernort, bietet unterschiedliche Lernangebote und reagiert auf daraus resultierende Bedürfnisse nach Vertiefung und Reflexion mit Zusatzangeboten.
Der Umsetzung des Professionswissens, dem Bewusstwerden der eigenen Rolle, dem erfolgreichen Begleiten von Kindern und Jugendlichen im schulischen Berufsalltag gilt ein besonderes Augenmerk.
Jeder gelingende Lernprozess gründet auf einer wertschätzenden, unterstützenden Beziehung – das gilt sowohl für schulische Lernprozesse als auch für die ÖZEPS-Sommerakademie.

Folgende Fragen stellen sich:

  • Welchen Stellenwert hat Querdenken und Kreativität für meine Weiterentwicklung als Lehrer/in?
  • Wie erkenne ich meine Potentiale und wie erkenne ich die Grenzen in meinem professionellen Handeln?
  • Woraus schöpfe ich Stärke und Mut, sowohl Neues auszuprobieren, als auch an Bewährtem festzuhalten?
  • Wie reflektiere ich mein Handeln?

Ort

Mondi-Holiday Hotel Grundlsee, Archkogl 31, 8993 Grundlsee/Steiermark

Seminarprogramm

Montag, 29.08.2011 ab 10:00 Uhr
Ankommen | Begegnen | sich Ziele setzen – Beginn eines bewusst gestalteten Lernprozesses mit zahlreichen Lernangeboten.

Dienstag bis Donnerstag, 30.08.-01.09. 2011
Workshops | zusätzliche und zentrale Angebote

Workshops

  • Theaterpädagogik im Schul- und Klassenraum (Andrea Motamedi und Andre Blau)
  • Macht und Ohnmacht in der Klasse (Ruth Mitschka)
  • Dem eigenen Weg Raum, Farbe und Klang geben (Edith Lettner und Mandana Alavi Kia, Karin Bindu)
  • Perspektivenwechsel und der richtige ZEITpunkt: Wechseln Sie mit Unterstützung moderner Medien Ihre Perspektive. (Christoph Weibold)
  • Wie gehe ich mit Schüler/inne/n in psychischen Ausnahmesituationen um? (Bettina Weidinger vom Institut für Sexualpädagogik)
  • Querfeldein: Individuell lernen – differenziert lehren (Ingrid Salner-Gridling)
  • Stimme und Ausdruck …(Sabine Bruch, …)
  • Gehirn-gerechtes Lernen (Gerhard Pflügelmayr)

Zusätzliche Angebote wie:

  • Körpersprache in Schule und Klassenzimmer (Stefan Verra)
  • Energiearbeit mit EFT (Agnes Eidenberger-Prammer)
  • Gruppensupervision (Brigitte Schröder, Ruth Mitschka)
  • Stimmfeldmessungen und Auswertungen

Nachmittags und/oder abends gibt es zentrale Angebote mehrerer Workshopleiter/innen entsprechend den Tagesthemen/-schwerpunkten. In Gruppensupervision können Teilnehmer/innen der Sommerakademie mit professioneller Begleitung, ergänzend zu den Workshops, Ressourcen entdecken und Lösungsansätze für die Bewältigung des Berufsalltages, Klärungshilfen in schwierigen Berufssituationen und bei unklaren beruflichen Beziehungen erarbeiten.

Freitag, 02.09. 2011 bis 16:00 Uhr
Integration | Loslassen | Verabschieden
Abschluss eines Lernprozesses, in dem die individuelle Stärkung von Lehrer/inne/n im Mittelpunkt gestanden ist.

Tagsüber bietet ÖZEPS bei Bedarf Betreuung für Kinder der Teilnehmer/innen der Sommerakademie an.

Anmeldung

Die Anmeldung ist ab sofort direkt möglich: Mag. Christoph Weibold;
Tel.: 0650/2851967 E-Mail: christoph.weibold@oezeps.at

Für Bundes- und Landeslehrer/innen ist aus dienstrechtlicher Sicht eine Online-Anmeldung notwendig.
Sie werden gebeten, sich an der PH OÖ zu registrieren und sich für die Veranstaltung online anzumelden.

PH-Nr. 23 F11 SO 046

Eine ausführliche Anmeldeinformation können wir Ihnen als PDF zuschicken. Sie steht auf als Download zur Verfügung.
T: 0650/2851967
E: christoph.weibold@oezeps.at

 

Anmeldeschluss: 30.04.2011