Zitat des Monats > Dezember 2011
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Dezember 2011

Eine altgediente Erziehungsberaterin, die an einer High-School in einem vornehmen Wohnviertel von Washington arbeitet, erklärte mir auf die Frage, warum Gewalt und Drogenmissbrauch an den Schulen zunehmen, sie wisse ganz genau, warum Jugendliche heute schneller in große Schwierigkeiten geraten. „Das ist in meinen Augen überhaupt keine Frage“, sagt sie. „Die heutigen Schulen sind für normale Kinder ein Ding der Unmöglichkeit. Es gibt nicht genügend Möglichkeiten, ein erfolgreicher Teenager zu sein.“

 Barbara Strauch: Warum sie so seltsam sind. Gehirnentwicklung bei Teenagern

November 2011

Marianne

Es tröstet mich,
dass in goldenen Nächten
ein Kind schläft.
Dass sein Atem neben der Schmiede geht
und seine Sonne
schon früh
mit Hahn und Hennen
über das nasse Gras steigt.
(Ilse Aichinger)

Zitate

  • Oktober 2011

    Zum Sehen und Hören: [...]

  • September 2011

    Wo lernen wir leben? Wo lernen wir?Wo lernen wir lebenund wo lernen [...]

  • August 2011

    "Ein Paradies ist immer dann, wenn einer da ist, der wo aufpasst, [...]

  • Juli 2011

      "Ich zu sein macht eine Menge Arbeit." Don Winslow: "Frankie [...]

  • Juni 2011

    Die Antwort auf unsere behauptete oder tatsächliche [...]

  • Mai 2011

    Immer ist noch jemand da, der zumindest von uns weiß, der uns nicht [...]

  • April 2011

    Anlässlich des Symposions: "Differenzen (er)leben und reflektieren" [...]

  • März 2011

      Uns Gesunden öffnet die Alzheimerkrankheit die Augen dafür, [...]

  • Februar 2011

    Voltaire sagte, der Himmel habe uns zum Gegengewicht gegen die vielen [...]

  • Jänner 2011

    "Guten Tag", sagte der kleine Prinz. "Guten Tag", sagte der Händler. [...]

Ältere Zitate